Springschool 2017

28. April bis 1. Mai 2017

Frau und Mann. Mehr als ein Spiel.

Es geht um die Geschlechterrollen in Improszenen. Das Weibliche im Männlichen, das Männliche im Weiblichen. Welche Männer-Charaktere hast Du als Mann noch nie ausprobiert - den sensiblen Künstler, den skrupellosen Politiker? Hast Du als Frau schon richtig ungewöhnliche Frauencharaktere gespielt - die unabhängige Wissenschaftlerin, die leidenschaftliche Sektenanführerin?

Neben dem Charakter ist die Haltung, die wir mit unserer Geschlechterrolle übernehmen, ausschlaggebend. Auch für das, was wir auf der Bühne spielen. Welche Statusmittel stehen Frauenfiguren zur Verfügung, um ihre Ziele zu verfolgen, welche Männern?

In dieser SpringSchool wollen wir neue Mischungen und Begegnungen improvisieren - mit Mut, Neugier und natürlich spontanen Überraschungen.

Voraussetzung: mindestens Kurs 1 oder WWS 1 beim fastfood theater oder andere Impro-Kurse